Programm 1. Süddeutscher Fachtag der Seltenen Erkrankungen

Samstag, 29. Februar 2020, 10.30 bis 16 Uhr

Haus der Begegnung, Grüner Hof 7, 89073 Ulm

 

Wir sind mit einem Infostand vor Ort. Freuen uns Interessierte kennen zu lernen

Weil es mehr als 6.000 unterschiedliche Seltene Erkrankungen gibt, ist die Zahl der Betroffenen trotz der Seltenheit der einzelnen Erkrankungen hoch. Weltweit leben Schätzungen zufolge etwa 300 Millionen Menschen mit einer Seltenen Erkrankung.

 

Unter dem Motto „Selten sind viele“ laden die Kassenärztlichen Vereinigungen Baden-Württemberg (KVBW) und Bayerns (KVB) sowie das Zentrum für Seltene Erkrankungen (ZSE) Ulm zum 1. Süddeutschen Fachtag der Seltenen Erkrankungen ins Haus der Begegnung Ulm ein. Das Komplett­programm mit einer Übersicht aller Vorträge und Workshops finden Sie im Fachtag der Seltenen Erkrankungen 2020 Programmflyer.

 

Die Veranstaltung ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte beachten Sie: Am Vormittag und Nachmittag finden jeweils zwei Vorträge und parallel zwei Workshops statt. Die Plätze in den Workshops sind begrenzt. Wählen Sie bitte bei Interesse einen der Workshops aus. Es gilt das Windhund­prinzip, wer sich zuerst anmeldet, hat den Platz.

 

Quelle der Inhalte und Anmeldung unter:

https://www.kvbawue.de/praxis/aktuelles/fachtag-der-seltenen-erkrankungen/

 

Programmpunkte

10:30 Uhr
Ankommen bei Kaffee und Brezeln


11:00 Uhr
Beginn und EinführungsredeProf. Dr. Klaus-Michael Debatin, Universitätsklinikum UlmDr. Holm Graessner, MBA, Geschäftsführer Zentrum für Seltene Erkrankungen, Universitätsklinikum Tübingen


11:30 bis 13:00 Uhr
2 Vorträge und parallel2 Workshops (WS1) oder (WS2)


11:30 bis 12:00 Uhr
Vortrag 1: Antisenseoligonukleotide und Im-munadsorption bei neurologischen ErkrankungenProf. Dr. Albert Ludolph, Klinik für Neurologie, RKU


12:00 bis 12:15 Uhr
Diskussion


12:15 bis 12:45 Uhr
Vortrag 2: Lipodystrophien – seltene, angeborene und erworbene Erkrankungen des Fettgewebes Prof. Dr. Martin Wabitsch, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Universitätsklinikum Ulm


12:45 bis 13:00 Uhr
Diskussion


13:00 bis 14:00 Uhr
Mittagspause mit Imbiss


14:00 bis 15:30 Uhr
2 Vorträge und parallel2 Workshops (WS3) oder (WS4)


14:00 bis 14:30 Uhr
Vortrag 3: Erbliche Herzrhythmusstörungen sind selten – aber oft lebensbedrohlich PD Dr. Tillman Dahme,Klinik für Innere Medizin II, Universitätsklinikum Ulm


14:30 bis 14:45 Uhr
Diskussion


14:45 bis 15:15 Uhr
Vortrag 4: Morbus Fabry – Diagnose einer SpeichererkrankungDr. Johannes Krämer,Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Universitätsklinikum Ulm


15:15 bis 15:30 Uhr
Diskussion


15:45 bis 16:00 Uhr
Abschluss

Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
Copyright Ulmer Herkinder e.V, sowie externe Copyrights